Hilfe zur Selbsthilfe

Kolping Österreich begann mit sein entwicklungspolitisches Engagement mit verschiedenen Arbeitseinsätzen in Brasilien. Im Laufe der Jahre wurden vielfältige Projekte gemeinsam mit den brasilianischen Kolpingleuten verwirklicht: Berufsbildungszentren, Kolpinghäuser, Wasserprojekte, Ziegelwerk, Modell(-Gemüse)-Gärten, Bäckereien, Schuhmanufakturen und anderes mehr.

In den letzten Jahren hat sich der Fokus nach Kenia verlegt, wo Kolping Österreich zwei Berufsausbildungszentren seit ihrer Gründung begleitet. Dabei legen wir darauf Wert, unsere Partner in einer Form zu unterstützen, die ihre  Selbständigkeit fördert. „Hilfe zur Selbsthilfe“ lautet das Motto unserer Entwicklungsarbeit: ein Konzept, mit dem Kolping schon vielen Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu persönlichem und wirtschaftlichem Aufschwung verholfen hat.