20 Jahre „Integra Musica“

23.05.2017 16:43 von Monika Hick-Hummel

Das Poysdorfer Ensemble "Integra Musica"
Das Poysdorfer Ensemble "Integra Musica"

Integration mit Musik: Das Poysdorfer Ensemble „Integra Musica“ ist eine Erfolgsgeschichte der besonderen Art. Bewohner des Kolping-Wohnhauses für Behinderte, SchülerInnen der örtlichen Musikschule und Menschen, die einfach Spaß am gemeinsamen Musizieren haben, spielen hier fröhlich zusammen.

Begonnen hat es damit, dass einige BewohnerInnen des Kolping-Wohnhauses Poysdorf Musikunterricht in der Einrichtung erhalten haben. Bald war die Begeisterung unter vielen BewohnerInnen so groß, dass daraus eine kleine musizierende Gruppe entstand, die vorerst bei internen Feiern aufspielte. Nach und nach ist das Orchester gewachsen, Kinder und Erwachsene, die die Musikschule besuchten, schlossen sich an. – „Integra Musica“ war geboren! Bald war die Gruppe so bekannt und beliebt, dass sie zu den verschiedensten öffentlichen Veranstaltungen gebucht wurde. Ein Highlight war der Auftritt beim Besuch von Papst Benedikt XVI. in Wien im Jahr 2007.

Bei der 20-Jahr-Feier im Reichensteinhof Poysdorf bedankte sich Einrichtungsleiterin Christina Schodl-Meier bei Gudrun Tindl-Habitzl, die derzeit das Orchester leitet, für das großartige Engagement und für die Freude am Miteinander, die bei jedem Stück des Ensembles spürbar werde: „Inklusion ist für euch nicht nur ein Schlagwort, sondern etwas, das wirklich gelebt wird!“

Zurück