Kontakt

Frauenwiese 31
8605 Kapfenberg
Tel.: +43386222963
Fax: +43386231913
E-Mail: krisun@kolping.at

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren

Stationäre Betreuung

Das Hauptaugenmerk des KRISUNs liegt auf der stationären Betreuung von Jugendlichen, die in eine Krise geraten sind. Dabei wird versucht, die akute Krisensituation bei den Jugendlichen bestmöglich zu überbrücken und Hilfestellung in den verschiedensten Bereichen zu bieten. Es geht vor allem um die (Re)aktivierung von Ressourcen, die Stärkung des/der Jugendlichen in Hinblick auf den Selbstwert und im Allgemeinen steht die Stabilisierung jedes/jeder einzelnen Jugendlichen im psychosozialen Bereich im Vordergrund. Insgesamt stehen 8 Plätze (6 Vollbetreuungsplätze + 2 passagere Notplätze) zur Versorgung bzw. Betreuung von Jugendlichen das ganze Jahr über zur Verfügung. Die maximale Aufenthalts- bzw. Betreuungsdauer im KRISUN beträgt drei Monate.

Aufgrund des sehr hohen Betreuungsschlüssels (854%), dem multiprofessionellen Zugang im Sinne eines bio-psychosozialen Modells und der fachlich fundierten Ausbildung unserer MitarbeiterInnen ist es möglich, den Anforderungen in der Arbeit mit traumatisierten Jugendlichen gerecht zu werden. Des Weiteren bringen unsere MitarbeiterInnen jahrelange, facheinschlägige Erfahrungen im Umgang mit Jugendlichen in Krisen, Elternarbeit, Elterncoaching, Beziehungsarbeit, Krisenintervention, Gesundheitsförderung, psychologischer Diagnostik u.v.m. mit.

Ambulante Betreuung

Es wird versucht Jugendlichen bzw. Eltern in Krisensituationen jederzeit, auch ohne Voranmeldung, die Möglichkeit zu einer Beratung im KRISUN zu bieten. Die Beratungen durch Klinische PsychologInnen, ErziehungswissenschaftlerInnen oder SozialpädagogInnen sind kostenlos.
 Dabei ist das Team bemüht, schnell und im Rahmen von Entlastungsgesprächen mit speziellen Techniken der Krisenintervention unbürokratisch zu helfen und Unterstützung beim Aufbau von Problemlösestrategien an zu bieten.

Telefonbetreuung

Das Team des KRISUN freut sich, rund um die Uhr ganzjährig Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit per Telefon unter der Rufnummer: +43 3862 / 22963 Hilfestellung bzw. Beratung zu erlangen, anbieten zu können.