Zum Seiteninhalt

Seminar - Umgang mit Aggression und Gewalt

MitarbeiterInnen, die im Bereich der Sozialen Arbeit mit Menschen arbeiten, werden mitunter mit aggressivem bis gewalttätigem Verhalten konfrontiert. Ziel dieses Seminars ist es, den TeilnehmerInnen ein praxisnahes Handwerkszeug mitzugeben, um in schwierigen Situationen konstruktiv und selbstbewusst handeln zu können. Dabei soll Ohnmachtsgefühlen entgegenwirkt und Zugänge zu inneren und äußeren Möglichkeiten der Situationsbewältigung gelegt werden. TeilnehmerInnen lernen, wie sie kritische und gefährliche Situationen im Alltag rascher erkennen und auf diese professionell reagieren.

 

Es erwarten Sie folgende Seminar-Inhalte:

  • Kommunikation persönlicher Grenzen: Wie Sie diese setzen und aufzeigen
  • Umgang in schwierigen Situationen: Wie Sie Deeskalationsstrategien erfolgreich umsetzen
  • Akzeptanz kultureller Vielfalt: Wege, um diese in Kinder- und Jugendgruppen zu fördern
  • Körperkontakt: Wann und wie Sie bei sich prügelnden Kindern einschreiten und Verletzungen vermeiden
  • Aggression: Möglichkeiten diese auszudrücken, ohne dass andere Schaden nehmen

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Sie erwerben Fertigkeiten für den Umgang mit Konflikten, Aggressionen und Gewalt
  • Sie erfahren, wie Sie negative Interaktionsmuster erkennen und deeskalierend handeln
  • Sie lernen, wie und wann Sie bei Konflikten in Kinder- und Jugendgruppen einschreiten
  • Sie wissen, wie Sie eigene Grenzen aufzeigen und verantwortlich Orientierung geben
  • Sie können die kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendgruppen fördern und auf Stärken aufmerksam machen

Ihre TrainerInnen:

Mag. Elisabeth Schrödl
Mag. Elisabeth Schrödl

Maga Elisabeth Schrödl

Ausbildungen: Kindergartenpädagogin, Studium der Pädagogik, Lebens- und Sozialberaterin, Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation

Arbeitsfelder: 10-jährige Tätigkeit in einem Wiener Frauenhaus, derzeit an einem Kolleg für Elementarpädagogik mit den Fächern Pädagogik, Kommunikation, Praxis und Didaktik. Seit 2016 tätig als Gewaltschutzexpertin bei samara.

Zwei Kinder, geboren 2004 und 2007

 

 

Mag. Benjamin Weber
Mag. Benjamin Weber

Mag. Benjamin Weber

Ausbildungen: Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe & Psychotherapeut

Arbeitsfelder: 5-jährige Tätigkeit als klinischer Psychologe & Psychotherapeut in einem neuropädiatrischen Ambulatorium, seit 2013 tätig als Gewaltschutzexperte beim Verein samara sowie in freier Praxis als Psychotherapeut und klinischer Psychologe.

 

 

 

Termin

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 09:00 – 17:00 Uhr

Ort

Kolpinghaus Wien-Meidling, Bendlgasse 10-12, 1120 Wien 

Bitte beachten: Sollte Corona-bedingt kein Präsenztraining möglich sein, wird das Seminar online abgehalten.

Seminarkosten

Selbstkostenbetrag für alle haupt- und ehrenamtlichen (Jugend-)Mitglieder sowie MitarbeiterInnen von Kolping Österreich: 25,00 Euro*

Für externe TeilnehmerInnen: 150,00 Euro**

* inkl. Pausengetränken und Seminarunterlagen.

**inkl. der gesetzlichen MwSt., Pausengetränken und Seminarunterlagen.

Anmeldung

Hier geht es weiter zum Online-Anmeldeformular.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, werden bereits angemeldete InteressentInnen bis spätestens zum Anmeldeschluss verständigt.

Anmeldeschluss

Mittwoch, 1. September 2021

Stornobedingungen

Bitte beachten Sie, dass ab der Zusendung der Anmeldebestätigung die Teilnahme am Kolping bildet- Webinar/Seminar/Workshop verbindlich ist. Falls die Veranstaltung aus einem triftigen Grund (Erkrankung des bzw. der TrainerIn) oder aus Gründen höherer Gewalt abgesagt werden muss, erstatten wir die gesamte bereits bezahlte Teilnahmegebühr zurück. Andere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Weitersagen
Kontakt & Adressen