Zum Seiteninhalt

"Familien stärken"

Erfolgsprojekt von Kolping Österreich und der Stadt Wien geht in die „2. Runde“

Pilotprojekt findet Fortsetzung: Das im Vorjahr gestartete Angebot „Familien stärken“ von Kolping Österreich und dem Institut für Suchtprävention der Sucht- und Drogenkoordination der Stadt Wien ging vor kurzem in die „zweite Runde“; es unterstützt Eltern und ihre Kinder dabei, das Familienleben so konfliktfrei wie möglich zu gestalten.

Unter dem Titel „Strengthening Families“ in den 1980ern in den USA ins Leben gerufen, wurde das Programm seither stetig weiterentwickelt. Familien, die schon teilgenommen haben, berichten über ein harmonischeres Miteinander und eine verbesserte Kommunikation in der Familie. Das Programm besteht aus mehreren Sitzungen, welche wöchentlich stattfinden; im Mittelpunkt stehen dabei Miteinander-Reden und praktisches Üben.

Die Treffen (10 Familien nehmen daran teil) finden im Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt statt, die Räume der Lernbetreuung werden für die Betreuung jüngerer Geschwisterkinder genutzt, die an den Sitzungen nicht teilnehmen.

Die unterschiedliche Zusammensetzung der Familien: Alleinerzieherinnen, Patchworkfamilien, traditionelle Eltern-Kind-Familien, Familien, deren Kinder nicht in der Familie leben, aber wieder mehr Kontakt suchen, spiegelt die Bandbreite des gesellschaftlichen Zusammenlebens wider. Wir hoffen auch heuer wieder auf gutes Gelingen.

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen