Zum Seiteninhalt

Gelungene Premiere

Kolpingsfamilie Vöcklabruck feierte ein „Josefs-Fest“

Festfahne der Kolpingsfamilie Vöcklabruck

Anstelle des traditionellen Kreuzweges wurde in der Kolpingsfamilie Vöcklabruck heuer erstmals der Tag des Hl. Josef (19. März) gefeiert. Er ist nicht nur der Schutzpatron der Familien und der Handwerker, sondern auch des Kolpingwerkes. Adolph Kolping stellte in seinen Schriften immer wieder einen Bezug zum Hl. Josef her.

Im Rahmen einer kurzen Andacht wurde das Apostelkreuz, welches im neu gestalteten Grün-Bereich des Kolpinghauses steht, von Präses Barbara Hofwimmer gesegnet. Im Anschluss befragten Jugendliche den Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Karl Schaumberger, zum Leben und Wirken des heiligen Josef, wie es in Bibel und Tradition bezeugt ist, und ebenso zur Person unseres Gründers Adolph Kolping bzw. zum Wesen und Sinn nach ihm benannten Verbandes. Eine kleine Partie der Bauernkapelle Pilsbach sowie der Chor der Familienrunde Vöcklabruck haben die Feier musikalisch umrahmt.

Zum Abschluss des Festes gab es noch eine „Josefi-Suppe“, zubereitet von den Köchinnen der Kolpinghaus-Küche. Eine gelungene Premiere, die sicherlich nächstes Jahr ihre Fortsetzung finden wird.

Karl Schaumberger

Weitersagen

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen