Zum Seiteninhalt

Gemeinsam unterwegs

Kolping-„Dreiländer-Wallfahrt“ führte heuer nach Kamnica/SLO

Sie gehört zu den Fixpunkten im Kolping-Kalender: die „Dreiländer-Wallfahrt“, die alljährlich Anfang September Kolpingfreunde aus dem südlichen Österreich und aus Slowenien im Zeichen des Gebets und der Gemeinschaft zusammenführt. Heuer lud der slowenische Nationalverband zur Teilnahme an dieser traditionsreichen Veranstaltung ein, die am 4. September bei traumhaftem Wetter in der Stadt Kamnica (nahe Maribor) über die Bühne ging. Ausgangspunkt war das örtliche Kulturzentrum, wo sich die Mitfeiernden aus der Steiermark, Osttirol und dem Gastgeberland versammelt hatten; in gemeinsamer Prozession ging es zur Pfarrkirche St. Martin zum (zweisprachigen) Gottesdienst mit dem emeritierten Bischof von Celje, Stanislav Lipovšek.

Der Vorsitzende des steirischen Kolpingverbandes, Josi Pucher, sprach am Ende der Messe die Einladung für die nächstjährige „Dreiländerwallfahrt“ aus, diese ist am 3. Sept. 2022 in Seggau geplant – hoffentlich wieder ganz ohne Beeinträchtigung durch das Corona-Virus, welches heuer die Reihen der Teilnehmer doch ein wenig gelichtet hatte. Jene, die gekommen waren, ließen jedenfalls das Treffen mit einem fröhlichen Zusammensein bei Speis und Trank ausklingen.

Nächste Gelegenheit für einen Besuch in Slowenien bietet übrigens die 53. Kolping-Friedenswanderung rund um den 19. Mai in Maribor und Umgebung. Termin bitte vormerken, Details dazu werden demnächst bekannt gegeben.

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen