Zum Seiteninhalt

Mit Mut und Zuversicht

Statement der Präsidentin zur „Corona“-Krise

Statement der Präsidentin zur „Corona“-Krise

Liebe Mitglieder, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

in den letzten Tagen haben wir große Anstrengungen unternommen, alle behördlichen Maßnahmen in den Häusern und Einrichtungen von Kolping Österreich umzusetzen, um die Verbreitung des „Corona“-Virus einzudämmen. Das heißt, die SchülerInnen sind aus den Jugendwohnhäusern abgereist, die Pflegeeinrichtungen sind zum Schutz der BewohnerInnen weitgehend „abgeschottet“, die Werkstätten für Menschen mit Behinderung geschlossen. In allen Einrichtungen mit Betreuungsbedarf wie unseren sozialpädagogischen Wohngemeinschaften u.a. ist die Betreuung gesichert. Das Bundessekretariat ist zum Großteil auf „home-office“ umgestellt, die Geschäftsführung ist präsent. Derzeit sind wir dabei, alle behördlichen Vorgaben noch detaillierter zu behandeln und Einzelfragen zu klären.

Ich danke allen GeschäftsführerInnen mit ihren Teams für die schnelle Implementierung aller organisatorischen Maßnahmen und allen MitarbeiterInnen, besonders aus dem Gesundheits- und Betreuungsbereich, die weiterhin ihren Dienst tun.

„Der Mut wächst, je höher die Hindernisse sind“, sagt Adolph Kolping – und in diesem Sinne stellen wir uns den Herausforderungen dieser Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

KR Mag.a Christine Leopold,
Präsidentin „Kolping Österreich“

 

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen