Zum Seiteninhalt

Nur ein kleines Geschenk

Voller Erfolg für die Kolping-Weihnachtsaktion für Mütter und Kinder

Eine lieb gewordene Tradition zu Weihnachten ist die „Wunschzettel-Aktion“ von Kolping Österreich zugunsten von Kindern, die in unseren Häusern und Sozialeinrichtungen leben und für die es unter dem Weihnachtsbaum oft keine Geschenke gibt, weil es finanziell einfach nicht möglich ist. Gemeinsam mit den BetreuerInnen in diesen Einrichtungen tragen wir dafür Sorge, dass alle dort lebenden Kinder (und auch ihre Mütter) wenigstens ein Geschenk bekommen am Heiligen Abend.

Im Rahmen einer Weihnachtsaktion konnten UnterstützerInnen dem Christkind auch diesmal im Advent unter die Arme greifen – entweder durch eine Spende oder indem Sie im Rahmen unserer „Wunschzettelaktion“ selbst zum „Engerl“ wurden: Auf unserer „Wunschzettel-Website“ konnten sie einen Kinderwunsch auswählen und dieses Geschenk in unser Bundessekretariat bringen oder schicken, von wo alle Geschenke vor dem Heiligen Abend in die Sozialeinrichtungen (Mutter-Kind-Einrichtungen, Projekt „leistbares Wohnen“ für Familien in Wien-Floridsdorf, Wohnprojekt für Familien mit Fluchterfahrungen in Wien-Meidling u.a.m.) ausgeliefert wurden.

Anders als in früheren Jahren mussten wir diesmal auf die Hilfe des „Punschstand“-Teams der Kolpingsfamilie Wien-Zentral verzichten: Corona-bedingt konnte der beliebte Punschstand auf der Mariahilferstraße heuer nicht in Betrieb genommen werden. Trotz dieser erschwerten Umstände wurde für jeden Wunsch ein Weihnachtsengerl gefunden! Insgesamt konnten in unseren Sozialeinrichtungen 115 Geschenke verteilt werden, vom Baby bis zum Jugendlichen wurden alle bedacht, ebenso deren Mütter. Ein herzliches Dankeschön an alle, die unsere Weihnachtsaktion unterstützt haben!

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen