Zum Seiteninhalt

Tirol würdigt Siegfried Oberhofer

Verdienstmedaille des Landes für den langjährigen Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Kufstein

Frauen und Männer, die sich besondere Verdienste um das Gemeinwesen in Tirol und Südtirol erworben haben, wurden am „Hohen Frauentag“ (15. August) in Innsbruck vor den Vorhang geholt und von den Landeshauptleuten Günther Platter und Arno Kompatscher ausgezeichnet; darunter auch der langjährige Senior, Präses und dann Vorsitzende (bis 2020) der Kolpingsfamilie Kufstein Siegfried Oberhofer, dem die Verdienstmedaille des Landes Tirol verliehen wurde.

LH Platter würdigte die Geehrten in seiner Festrede als unverzichtbare Stützen des Gemeinwohls: „Es ist ein Privileg, in einer Gemeinschaft zu leben, in der man aufeinander schaut, und wo man miteinander lebt statt nebeneinander“, so der Landeshauptmann wörtlich; ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre es im Land nicht nur einsamer und kälter, fügte er hinzu, sondern würde das Gemeinwesen in vielen Bereichen schlichtweg nicht funktionieren – sei es bei den Vereinen, in der Jugendarbeit, im Bereich des Sports, der Kultur, der Kirche oder in den sozialen Initiativen.

Die Kolpingsfamilie Kufstein freut sich sehr über die Anerkennung der Arbeit ihres langjährigen Vorsitzenden; den zahlreichen Glückwünschen schließt sich der Bundesverband gerne an.

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen