Zum Seiteninhalt

Volle Power!

Preview Kolping-Zeitschrift „imPULS“: „Vom guten Gebrauch der Macht“

© shutterstock.com

Macht, Machtlosigkeit, Allmacht, Ohnmacht, Wirkmacht, Himmelsmacht … kaum ein anderes Phänomen birgt eine so große Komplexität in sich wie die Macht. In vielfältiger Weise kann sie zur Geltung kommen: im Einsatz für das Gute, aber auch in Form von Gewalt und Unterdrückung, wie wir es gerade schmerzhaft im Krieg gegen die Ukraine erleben müssen.

In der neuen Ausgabe unserer Zeitschrift „imPULS“ gehen wir den Wurzeln des Begriffs nach nd versuchen vor allem aufzuzeigen, wie Macht in positive Bahnen gelenkt werden kann. Kurz gesagt, und in Vereinen wie Kolping erprobt: indem man sie in den Dienst der Gemeinschaft stellt.

Wir haben dazu Menschen befragt, die Verantwortung tragen und Gestaltungsmacht haben: Politiker, Vertreterinnen der Kirche und führend VertreterInnen unseres Verbandes. Wir beschäftigen uns mit Symbolen der Macht und mit der Tatsache, dass Macht dort, wo sie auf Gewalt zurückgreift, eigentlich schon zu scheitern beginnt. Am nachhaltigsten wirkt Macht dort, wo man sie gar nicht (mehr) wahrnimmt: als „stille Macht“, die sich auf das Einverständnis aller stützen kann.
 

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen