Zum Seiteninhalt

AMS-Award für Projekt Handwerk

Kolping-Initiative für arbeitmarktferne Jugendliche ausgezeichnet

Im Rahmen des diesjährigen „Partner-Meetings“ des Arbeitsmarktservice (AMS) Wien wurde das „Projekt Handwerk“ von Kolping Österreich als beste Initiative in der Kategorie „Sozialökonomische Betriebe und Gemeinnützige Beschäftigungsprojekte“ ausgezeichnet.

Das Kolping-Sozialprojekt punktete zum einen mit der höchsten Vermittlungsquote aller MitbewerberInnen: 25 Prozent aller im Vorjahr betreuten Jugendlichen wechselten nach dem Jobtraining bei Kolping in den „primären“ Arbeitsmarkt – ein Top-Wert angesichts der derzeitigen Situation; zum anderen zeigten sich die Jugendlichen, von den Verantwortlichen des AMS befragt, in hohem Maße zufrieden mit ihrem Arbeitsplatz und beurteilten das „Projekt Handwerk“ als „hilfreich“ für ihren weiteren Werdegang.

„Ich danke allen, die an diesem Erfolg beteiligt sind, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ebenso wie unseren Partnerinnen und Partnern beim AMS“, freut sich Marion Praschberger, die Geschäftsführerin der Kolping-Sozialeinrichtungen, über die Würdigung des Projekts: „Diese Auszeichnung beflügelt uns, weiterhin unser Bestes zu geben, um junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen.“

Der „Best for AMS Award“ wurde heuer zum dritten Mal und in folgenden vier Kategorien vergeben: „Sozialökonomische Betriebe“, „Beratungs- und Betreuungseinrichtungen“, „Bildungsmaßnahme Qualifizierung“ und „Bildungsmaßnahme Aktivierung“. Der an Kolping überreichte Pokal wurde von der Beratungs- und Betreuungseinrichtung (BBE) Mödling entworfen und gefertigt.

Nähere Informationen zum „Projekt Handwerk“

Zurück zur Übersicht
Kontakt & Adressen